Lesen · Tipps

Wie wecke ich in Kindern die Freude am Lesen?

Das Lesen ist eine Kompetenz, die den Kindern vieles abverlangt. Beim Lesen geht es nicht um das Lernen von Buchstaben und Wörtern, sondern es umfasst weitere Fähigkeiten, darunter die Entwicklung von Ausdruck, Kreativität, Fantasie und Konzentrationsfähigkeit.

abc

Viele Eltern fragen sich: „Wie wecke ich in meinem Kind die Freude am Lesen? Und wie bringe ich es dazu, mehr zu lesen?“ Wichtig dabei ist, ein positives Verhältnis zu Büchern und zum Lesen aufzubauen. Wenn du möchtest, dass das Lesen für deine Kinder zum Alltag gehört, solltest du folgende Tipps beachten:

  1. Ein Buch immer zur Hand: Wenn das Lesen für deine Kinder zur Gewohnheit werden soll, sollten Bücher im alltäglichen Leben präsent sein. Daher sollte in eurem Haus zum Beispiel eine kleine Bibliothek mit einer Leseecke vorhanden sein, welche die Kinder zum entspannten Lesen einlädt und eine willkommende Abwechslung zu elektronischen Geräten wie Fernseher, Videospiele, Tablets etc.  bietet.
  1. Viele Gelegenheiten, um ein Buch zu schenken: Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass… Kinder bekommen oftmals Spielzeug geschenkt – und davon reichlich. Wenn du also die Möglichkeit hast, dann schlage Freunden und Verwandten vor, statt Spielzeug ein Buch zu schenken.
  1. Lesen sollte kein Muss sein: Wenn du möchtest, dass dein Kind mehr liest, dann solltest du es auf keinen Fall vorschreiben, jeden Tag zu lesen. Wenn Kinder etwas machen müssen, empfinden sie diese Dinge oftmals mit negativen Gefühlen. Sehen sie das Lesen jedoch als etwas Spielerisches an und lernen es als solches kennen, werden sie sich viel eher mit den Büchern beschäftigen.
  1. Lest gemeinsam! Diesen Tipp kann man nicht oft genug wiederholen. Es gibt nichts magischeres als einen ruhigen Moment zwischen Eltern und Kind beim gemeinsamen Lesen.  Halte dir daher am Besten vor dem Schlafengehen ein kleines Zeitfenster frei, um gemeinsam eine Gutenachtgeschichte zu lesen.
  1. Kinder tun das, was man ihnen vormacht: Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Kinder das Verhalten der Eltern unbewusst übernehmen. Die Kinder entwickeln daher das Leseverhalten ihrer Eltern, wenn sie ihnen beim regelmäßigen Lesen zusehen und die Eltern die Freude am Lesen auf ihre Kinder übertragen.

Diese Woche wird der Tag des Buches gefeiert – eine passende Gelegenheit, um nach magischen Büchern zu stöbern. Die Magie meines Namens wünscht euch allen einen schönen Tag des Buches!

Follow us or share